Wie man eine Glastür für die Sauna auswählt

Wie man eine Glastür für die Sauna auswählt

Erstellungsdatum : 2018-11-28 Treffer : 194

Glastüren für eine Sauna sind in letzter Zeit immer beliebter geworden. Und es ist kein Ende abzusehen. Tatsächlich bevorzugen Leute sie über eine Holztür. Was für Gründe gibt es, warum Glas besser ist? Hier gibt es eine einfache Antwort - sie haben keine Nachteile: keine Veränderungen im Aussehen im Laufe der Zeit und es entsteht durch die Hitze kein Harz. Der gegenwärtige Markt bietet eine breite Palette von Glastüren für eine Sauna. Da wird jeder etwas finden, das ihm gefällt.

Manchmal denken die Leute, dass die Saunatür nicht so wichtig ist, ganz zu schweigen von ihrer Qualität. Dieser Gedankengang ist jedoch verkehrt. Die richtige Tür hält die Wärme und Feuchtigkeit drin und isoliert den Schall. 

Eine Glastür besteht aus gehärtetem Glas, ihre Dicke sollte 6 Millimeter betragen. Der Rahmen kann entweder aus Metall oder Holz bestehen. Sie können Glastüren mit Ornamenten oder Zeichnungen bekommen. Sie bieten etwas Einzigartiges und Luxus. Sie haben auch die Wahl zwischen dem Glas - transparent oder opak.


•    Bei der durchsichtigen Tür können Sie sehen, was in der Sauna vor sich geht. Saunaexperten empfehlen, sich eine durchsichtige Tür zuzulegen, da man beobachten und reagieren kann, wenn eine Person im Inneren in Schwierigkeiten gerät. Das ist wirklich wichtig. Es passieren Katastrophen, wenn man sie nicht erwartet. Sicherheit sollte für alle an erster Stelle stehen.

•    Die Tür aus Milchglas macht es unmöglich, das Innere zu sehen. Aber dafür wird niemand aus Versehen in die Tür hinein laufen. Es gibt einige Fälle, in denen Personen dazu neigen, die durchsichtige Tür, die sich vor ihnen befindet, zu übersehen.

Was muss man noch wissen? Der Türgriff sollte aus einem Material gefertigt sein, das sich nicht erwärmt. Holz ist dafür ein hervorragendes Beispiel. Ein Magnetverschluss ist ebenfalls praktisch. Denken Sie daran, die Montage der Tür Profis zu überlassen. Eine so komplizierte Arbeit wie diese macht Erfahrung und Verantwortung erforderlich.

 

Die häufigsten Fehler bei der Wahl einer Glastür für die Sauna

Zuerst würde einem wahrscheinlich in den Sinn kommen, sich für die preisgünstigste Option zu entscheiden. Das würde jedoch wahrscheinlich dazu führen, dass letztlich mehr Geld ausgegeben wird als Sie vorhatten. Ungeduldige Käufer müssen sich mit einem schnellen Wärme- und Dampfverlust, Türverformung, Verschiebung der Form, Glasbrüchigkeit usw. auseinandersetzen. Um diese Probleme zu vermeiden, sollten Sie unbedingt ein Qualitätsprodukt kaufen. Hier sind einige Aspekte, auf die Sie besonders achten sollten:

•    Sicherheit und Langlebigkeit. Achten Sie darauf, dass die Tür aus gehärtetem Glas besteht. Die Dicke der Tür sollte zwischen 6 und 8 Millimetern betragen. 

•    Die Tür muss sich nach außen öffnen lassen, nicht nach innen. Dies ist wichtig für den Notfall. Eine Person, welche die Sauna verlassen will, sollte es ganz leicht tun können, indem sie sich an die Tür lehnt. Außerdem sollte sich an der Tür kein Ventil oder Schloss befinden.

•    Wenn die Konstruktion der Tür aus Metall besteht und mit Lack oder Farbe überzogen ist, sollte die Tür wasserabweisend sein. Die Beschläge müssen aus Edelstahl, Messing oder Aluminium gefertigt sein. Eine weitere wichtige Eigenschaft von Saunazubehör ist die Beständigkeit gegen Feuchtigkeit. Daher ist es ratsam, Armaturen mit einer Beschichtung zu wählen.

•    Die Glastür für die Sauna ist ein großer Glasmonolith, so dass sie sehr schwer ist. Kaufen Sie aus Sicherheitsgründen eine, die drei oder mehr Scharniere hat.


Wenn Sie diesen Empfehlungen folgen, werden Sie sich am Ende über eine Tür freuen, die Ihnen viele Jahre lang dienen wird.

 

Vorteile der Glastür für die Sauna

Es gibt einige Vorteile dafür solch eine Tür für Ihre Sauna zu erstehen:

•    Langlebigkeit. Selbst wenn etwas geschehen sollte und die Tür zerbrechen würde, gibt es keine Verletzungen, denn gehärtetes Glas zerbricht in viele winzige Partikel.

•    Diese Türen unterliegen keinen Feuchtigkeits- und Temperaturschwankungen. Sie sind hitzebeständig und verziehen sich nicht.

•    Sie sind leicht zu reinigen. Sie brauchen dazu nur trockene Tücher und Glasreiniger.

•    Die Tür wird nicht von Pilzen und Schimmelpilzen befallen.

•    Optisch gesehen, lässt sie die Sauna geräumiger erscheinen.

•    Sie bietet mehr Licht.

•    Sie sind stilvoll, ein einzigartiges Stück des Innenraumes.


Alles in allem ist diese Tür aus qualitativ hochwertigem, hitzebeständigem Material gefertigt. Sie dürfen alle Vorteile der Sauna genießen. 
Heutzutage hat man viele verschiedene Möglichkeiten. Bei der Gestaltung der Saunatür kommt es vor allem auf Ihren persönlichen Geschmack an.